Gikas Holiday Club - Epidavros

 check mouria.gr
Campings & Mouria Taverna-Cafe
Gikas Gikas Gikas

Epidauros

Epidauros (griechisch Eπίδαυρος, lateinisch: Epidaurus) ist die bedeutendste antike Kultstatte fur den Heilgott Asklepios (Asklepieion) in Griechenland. Sie liegt auf dem Gebiet der Ortschaft Lygourio (Gemeindebezirk Asklipiio, Gemeinde Epidavros) auf der Peloponnes in der Region Argolis etwa 30 km von der Stadt Nafplio und etwa 13 km von Palea Epidavros entfernt. Sie gehort seit 1988 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Das imposanteste und auch heute noch auffalligste Bauwerk von Epidauros ist zweifellos das gro?e, in einen Hang gebaute Theater mit grandiosem Blick auf die Berglandschaft der Argolis. Es stammt aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. (~ 330 v. Chr.), also aus spatklassischer Zeit und gilt als Werk von Polyklet dem Jungeren aus Argos. Besonders die gro?e, halbkreisformige Zuschauertribune (koilon), die nach einem Umbau um etwa 170/160 v. Chr. bis zu 14.000 Personen Platz bietet, beeindruckt auch heutige Besucher. Die runde Orchestra, der Spielort des Chores im klassischen antiken Drama, wurde nach hinten von einem machtigen Buhnenhaus (skene) abgeschlossen, von dem heute jedoch nur noch die Fundamente erhalten sind. Die Skene diente einst als Umkleidemoglichkeit, zur Lagerung wichtiger Theaterrequisiten und – nach einem Wandel in der Auffuhrungspraxis zu Anfang des 3. Jahrhunderts v. Chr. – auch als Auftritts- und Spielort der Darsteller. Die Buhnenwand war entweder mit Bildern bemalt oder mit Tafeln behangen, wodurch fur das jeweilige Stuck die Theaterkulisse kreiert werden konnte.

Das Theater verfugt uber eine exzellente Akustik, sodass man auch von den obersten Reihen jedes Wort verstehen kann. Erreicht wird dies vermutlich durch die nach unten gewolbte Form der Sitzsteine. Ein beliebter „Akustik-Test“ im Theater von Epidauros ist das Fallenlassen einer Munze auf die Steinplatte im Zentrum des Buhnenrings, das auch vom obersten Rang problemlos gehort werden kann.

Seit 1952 werden hier wieder regelma?ig klassische Dramen vorgefuhrt und ziehen – wie damals – Zuschauer aus ganz Griechenland in den Sommermonaten nach Epidauros

http://www.epidavros.gr/en.html